Inkasso in Russland

Haben Sie säumige Schuldner in Russland?

Um Ihre Forderungen in Russland erfolgreich eintreiben zu können, ist es wichtig, Kultur, Sprache und Gesetzgebung im jeweiligen Land zu kennen.

Inhalt

Inkasso in Russland

Wenn Sie Handel in Russland treiben, wissen Sie, dass sich die dortige Handelskultur völlig von der deutschen unterscheidet. Da auch die gesetzlichen Regelungen von den Deutschen Gesetzen abweichen, haben Sie als Gläubiger möglicherweise einen Nachteil. Unsere Rechtsanwälte kennen die Gesetzgebung in Russland, sprechen die Sprache und kennen die Handelsbräuche in Russland. So kann Gerechtigkeit für den Gläubiger erzielt werden.

Erfolgreich Forderungen eintreiben

Werden Ihre Rechnungen nicht bezahlt? Stellen Sie sicher, dass Ihre Forderungen gut dokumentiert sind. in Russland empfiehlt es sich, alle Vereinbarungen schriftlich zu treffen. Sammeln Sie alle relevanten Dokumente, wie unterzeichnete Verträge, Allgemeine Geschäftsbedingungen, Auftragsbestätigungen, Kopien der Rechnungen, Lieferdokumente bzw. Tätigkeitsnachweise, sowie den gesamten Schriftwechsel mit Ihrem Vertragspartner.

Je nach Kundenbeziehung empfehlen wir, zunächst Kontakt mit Ihrem Schuldner aufzunehmen und die Gründe für den nicht erfolgten Ausgleich der offenen Forderung zu erfragen. Zeigt sich, dass Ihr Debitor nicht bezahlen möchte, sollten Sie direkt eine Mahnung versenden. Dabei sollte/n die offene/n Rechnung/en als auch die Forderungshöhe aufgeführt werden, sowie ein kurzer Zahlungstermin festgelegt werden. Die Frist für den Ausgleich der Forderung sollte dabei nicht kürzer als 7 Tage und nicht länger als 14 Tage sein.

Gleicht der Debitor die Forderung nicht aus, sollten Sie schnell handeln und Ihre Forderung an die Bierens Advocaten zur Eintreibung übertragen. Die meisten Forderungen in Russland können wir auf außergerichtlichem Weg eintreiben, oder über eine Ratenzahlungsvereinbarung zur Ausgleichung bringen.

Außergerichtliches und gerichtliches Eintreiben von Forderungen

Sofern erforderlich, vereinbaren wir auch ein persönliches Gespräch mit dem Debitor. Bezahlt der Debitor nicht innerhalb der vorgegebenen Frist, werden die weiteren Schritte mit Ihnen besprochen und - in Abstimmung mit Ihnen – gegebenenfalls das gerichtliche Verfahren gestartet. Unsere internationalen Rechtsanwälte wissen genau, welche Methode im entsprechenden Land für Ihren Fall die zielführendste ist und wie vorzugehen ist. Selbstverständlich werden Sie im Vorfeld umfassend und ehrlich über die Erfolgschancen informiert.

Inkasso auf Basis von No Win, No Fee

Treiben wir aussergerichtlich nichts bei, zahlen Sie auch kein Anwaltshonorar. Sie zahlen dann lediglich eine Kostenpauschale von € 150,00.

Preisübersicht

Inkasso in Europa und darüber hinaus

Unsere internationalen Rechtsanwälte in unseren Kanzleien in Veghel/Niederlande und Amsterdam stehen Ihnen für Fragen in den verschiedensten europäischen Ländern als Ansprechpartner direkt zur Verfügung. Ferner hat Bierens eigene Kanzleien in Düsseldorf, Antwerpen, Paris, Barcelona, New York und Shanghai. So können unsere dort ansässigen Rechtsanwälte direkt in Kontakt mit Ihrem Debitor treten.

Weltweit sorgen wir bei sämtlichen Forderungsangelegenheiten für eine rasche Ausgleichung Ihrer offenen Rechnungen. Da wir Ihren Debitor in seiner Sprache ansprechen, erzielt Bierens bei grenzüberschreitenden Forderungsangelegenheiten optimale Resultate.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch gerne bei der Beratung bei all Ihren B2B Angelegenheiten zur Verfügung.

Kontakt

Haben wir Ihr Interesse geweckt und wollen Sie mehr über unsere Arbeitsweise erfahren? Dann nehmen Sie gerne und unverbindlich Kontakt mit uns auf.