Gerichtliches Inkasso

gerichtliches inkassoGerichtliches Inkasso ist, wenn wir vor Gericht gehen, um Ihre Rechnung bezahlt zu bekommen. Dies ist normalerweise der zweite Schritt im Inkassoprozess. Grundsätzlich versuchen wir immer das Geld, in der außergerichtlichen Phase, ohne Einschaltung eines Gerichts, zu einzufordern. Und das ist in der Regel erfolgreich, denn in 95% aller Inkassofälle gelingt es uns, außergerichtlich zu kassieren. Sollte dies jedoch nicht den gewünschten Effekt haben, können wir das gerichtliche Inkassoverfahren einleiten.

Gerichtliches Inkassoverfahren

Es gibt verschiedene gerichtliche Inkassoverfahren, die unsere Inkassoanwälte durchführen können, um Ihre Forderung bezahlt zu bekommen. In Deutschland gibt es eine Reihe von gerichtlichen Inkassoverfahren, die wir nutzen können:

  • Mahnverfahren: ein effektives und relativ schnelles Verfahren für unbestrittene Forderungen, das für einfache Forderungen eingesetzt werden kann. Das Gericht wird in der Regel innerhalb von 4 Wochen ein Urteil fällen, das Sie dann sofort vollstrecken können.
  • Klageverfahren: In diesem Verfahren wird der Schuldner vor das Gericht geladen und der Richter wird gebeten, ein Urteil zu fällen. Dieses Verfahren wird häufig bei Handelsstreitigkeiten angewendet.
  • Pfändung: Nach Erhalt eines Titels können wir das Vermögen und die Wertsachen Ihres Schuldners pfänden. Mit dem Erlös daraus werden Sie bezahlt.
  • Konkursantrag: Damit beantragen wir beim Gericht den Konkurs Ihres Schuldners. Nicht mit dem Ziel, ihn tatsächlich in die Insolvenz zu treiben, sondern um Druck auf Ihren Schuldner auszuüben. Dieses Verfahren ist in Deutschland leider sehr teuer und riskant. Daher empfehlen wir das meistens nur in anderen Ländern, z.B. wenn Sie einen Inkassofall in der Niederlande haben.

Die beste Vorgehensweise ist von Inkassofall zu Inkassofall unterschiedlich. Unsere Anwälte beraten Sie gerne über die beste Option für Ihr gerichtliches Inkasso.

Durchführbarkeitsstudie für gerichtliche Inkassoverfahren

Bevor wir ein gerichtliches Inkassoverfahren einleiten, führen wir zunächst eine Machbarkeitsstudie durch, um herauszufinden, ob sich ein gerichtliches Verfahren lohnt und ob es in Bezug auf die Kosten für Ihre Organisation interessant ist. Unsere Anwälte werden Ihnen eine ehrliche Meinung über Ihre Chancen in einem Gerichtsverfahren geben und die Bonität Ihres Schuldners überprüfen.

Sind die Kosten höher als der Nutzen oder erwarten wir keine Zahlung? Dann raten wir in der Regel davon ab, ein gerichtliches Mahnverfahren einzuleiten. Es kommt aber auch regelmäßig vor, dass Mandanten die Kosten weniger wichtig finden und es sich um eine Prinzipsache handelt. Ist dies auch bei Ihnen der Fall? Dann können wir in Absprache mit Ihnen vor Gericht gehen, um die Forderung einzutreiben. Unsere Anwälte stehen Ihnen zur Seite und streben das beste Ergebnis in Ihrem Fall an.

Ihr strategischer Partner bei einem gerichtlichen Inkassoverfahren

Während eines gerichtlichen Inkassoverfahrens werden Sie von einem unserer Rechtsanwälte betreut. Wir gehen meist selbst zu Gericht und vertreten Ihre Interessen während des gesamten Gerichtsverfahrens. Im Vorfeld werden wir Ihre Ansichten und Wünsche herausarbeiten. Darüber hinaus prüfen wir Ihre Rechtsposition und die des Schuldners. Anschließend legen wir eine Strategie fest, die Sie vor Gericht in eine starke Rechtsposition bringt. Mit unseren Anwälten ist Ihnen der beste Rechtsbeistand bei einer gerichtlichen Eintreibung sicher.

Was können Sie von uns bei einem gerichtlichen Inkasso erwarten?

  1. Prozessberatung mit Ihren Chancen und den zu erwartenden Kosten.
  2. Klare und ehrliche Beratung über die Möglichkeiten
  3. Erstellung von juristischen Dokumenten wie z. B. einer Klage
  4. Wir sind Ihr strategischer Partner während des gesamten Prozesses
  5. Führen von Gerichtsverfahren vor dem Gericht
  6. Die Vollstreckung des Urteils
  7. Regelmäßige Updates über den Fortschritt Ihres Falles

 

Übertragen Sie Ihr Inkasso vor 16:00 Uhr, und wir werden noch heute aktiv!

Inkasso beauftragen

Gerichtliches Inkasso im Ausland

Haben Sie einen Schuldner im Ausland? Bei einem internationalen Inkasso können wir auch das gerichtliche Inkassoverfahren übernehmen. Das liegt daran, dass wir ein großes Team von internationalen Inkassoanwälten und Juristen sind. Wir sind mit der Inkassogesetzgebung im Land Ihres Schuldners vertraut und darüber hinaus auch befugt, Sie vor einem ausländischen Gericht zu vertreten. So haben Sie immer den richtigen Ansprechpartner für Ihren internationalen Inkassofall.

Unsere internationalen Inkassospezialisten und Anwälte

Bierens verfügt über ein großes Team von Inkassospezialisten, bestehend aus Juristen, Rechtsanwälten und Inkassospezialisten. Wir stellen sicher, dass Ihr Fall von dem richtigen Spezialisten bearbeitet wird. Oft handelt es sich dabei um jemanden, der Erfahrung mit Ihrer Branche hat oder der auf das Inkasso im Land Ihres Schuldners spezialisiert ist. So können Sie sicher sein, dass Sie es immer mit dem richtigen Inkassospezialisten zu tun haben.