Lesezeit
5 min.

Internationales Inkassoverfahren

Haben Sie zum ersten Mal einen Inkassofall im Ausland? Ein Inkassoverfahren in einem anderen Land läuft oft ganz ähnlich ab wie ein deutscher Inkassofall. Es gibt aber auch einige Unterschiede. Zum Beispiel gibt es andere Inkassomethoden und Taktiken bei internationalen Schuldnern.

Neugierig, was genau Sie von einem internationalen Inkassofall erwarten können? Wir erklären Ihnen gerne das internationale Inkassoverfahren.

Inkassoverfahren beginnt im Ausland

Einleitung eines Inkassoverfahrens gegen einen italienischen Kunden? Dann brauchen Sie wirklich kein italienisches Inkassobüro einzuschalten. Es ist ratsam, einen Spezialisten zu beauftragen, der über Kenntnisse und Erfahrungen mit italienischen Inkassofällen verfügt. Zum Glück arbeiten diese Inkassospezialisten in unserem Büro, so dass Sie sich für Ihre internationalen Inkassoangelegenheiten einfach an den Inkassopartner Ihres Vertrauens wenden können. Sie müssen dafür nicht ins Ausland gehen.

Online-Inkasso

Die Einleitung eines Inkassoverfahrens in unserem Büro ist schnell und einfach. Sie können Ihren Inkassofall online über unser Formular hochladen. In diesem Formular bitten wir Sie um einige Angaben Ihres Unternehmens, aber auch von Ihrem Schuldner. Darüber hinaus können Sie hier die ausstehende Rechnung sowie alle anderen mit dem Fall zusammenhängenden Dokumente hochladen.

Wenn wir alle Informationen über Ihren Inkassofall erhalten haben, werden wir sofort mit der Bearbeitung beginnen. Sollten uns noch Daten fehlen, werden wir Sie selbstverständlich so schnell wie möglich informieren. Haben Sie Ihren Inkassofall vor 16:00 Uhr übertragen? Dann wird er noch am selben Tag bearbeitet. Das bedeutet, dass Ihr Schuldner am nächsten Tag ein Mahnschreiben von unserem Büro erwarten kann.

Vorteile des Einsatzes eines Inkassoanwalts für internationales Inkasso

  • Unsere Anwälte kennen das lokale Recht
  • Unsere Anwälte sprechen die Sprache Ihres Schuldners
  • Unsere Anwälte kennen die besten Inkassotaktiken
  • No Cure, No Pay Inkasso

Schritte des Inkassoverfahrens

Es gibt mehrere Schritte, die wir unternehmen können, damit Ihr Kunde bezahlt. Es hängt von Ihrem Inkassofall ab, wie das Inkassoverfahren abläuft. Ein Inkassogeschäft ist für uns immer maßgeschneidert. Wir sehen uns den Inhalt des Inkassofalles an, bevor wir festlegen, welches Verfahren angewendet wird. Auf diese Weise garantieren wir, dass das Inkassoverfahren für Ihren Fall das effizienteste ist.

Während eines Inkassoverfahrens führen wir in der Regel die folgenden Schritte durch:

Gütliches Inkassoverfahren

Das Inkassoverfahren in unserem Büro beginnt immer in einem gütlichen Prozess. Das bedeutet, dass wir den Schuldner versuchen, ohne Einschaltung eines Richters zur Zahlung zu bewegen. Die Tatsache, dass wir eine Anwaltskanzlei sind, bedeutet nicht, dass wir sofort vor Gericht gehen. Tatsächlich ist es immer vorzuziehen, Fälle ohne gerichtliche Intervention zu lösen. Das ist schneller und billiger.

Das gütliche Inkassoverfahren (auch als außergerichtliches Inkassoverfahren bezeichnet) besteht darin, Mahnungen zu versenden und den Schuldner anzurufen. Wir erhalten die Zahlung der meisten Rechnungen im gütlichen Inkassoverfahren. Wir arbeiten auf dieser Grundlage auch auf einer No Cure No Pay-Basis. Auf diese Weise gehen Sie bei der Übertragung Ihres Falls nur ein geringes Risiko ein.

Mahnung senden

Wenn ein Inkassofall übertragen wird, senden wir dem Schuldner sofort ein Mahnschreiben. In diesem Mahnschreiben wird dem Schuldner eine letzte Chance gegeben, die ausstehende Rechnung noch zu begleichen. Für viele Schuldner reicht das aus, um doch zu bezahlen. Wir scheuen nicht davor zurück, vor Gericht zu gehen, wenn keine Zahlung erfolgt. Und viele Schuldner wissen das auch. Das ist der Grund für die meisten Schuldner, sofort zu zahlen, wenn sie einen Brief von uns erhalten.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass dieses Mahnschreiben immer in der Sprache des Schuldners versandt wird. Die Praxis zeigt, dass Schuldner viel eher zur Zahlung neigen, wenn sie ein Schreiben in ihrer eigenen Sprache erhalten. Außerdem können sie nicht mehr mit der Ausrede "Ich habe den Brief nicht verstanden" ankommen. Denn es muss gezahlt werden: Das ist bei den Briefen unserer internationalen Inkassospezialisten offensichtlich.

Es ist auch sehr effektiv, dass unsere Inkassospezialisten und Anwälte einen Brief an den Schuldner schicken. Im Ausland sind viele Schuldner sehr empfindlich, wenn sie einen Brief von einer Anwaltskanzlei erhalten. Sie bringen Rechtsanwälte mit langen und teuren gerichtlichen Inkassoverfahren in Verbindung. Und das wollen die Schuldner unbedingt verhindern. Das Ergebnis? Die Zahlung erfolgt sofort.

Gratis e-book downloaden
Incasso in Europa
  • Gratis tips van internationale advocaten
  • Zakendoen, betalingsgedrag en incasseren in Europese landen
  • Het meest uitgebreide e-book
Download e-book: Incasso in Europa

Den Schuldner anrufen

Ist die Zahlung trotz unserer Mahnung nicht erfolgt und haben wir keine Antwort vom Schuldner erhalten? Dann werden wir den Schuldner anrufen. Oft erhalten wir weitere Informationen darüber, warum sie noch nicht bezahlt haben. Abhängig von diesen Informationen entscheiden wir über die Fortsetzung des Inkassoverfahrens.

Auch hier ist es sehr wichtig, die gleiche Sprache wie der Schuldner zu sprechen. Missverständnisse lauern, und es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Schuldner nicht zahlt, wenn man nicht die gleiche Sprache spricht.

Bonitätsuntersuchung

Hat die außergerichtliche Phase nicht zu einer Zahlung geführt? Dann können wir vor Gericht gehen. Aber wir tun nicht nur das. Zuerst finden wir heraus, ob ein gerichtliches Inkassoverfahren durchführbar ist.

Obwohl wir den Ausgang eines Gerichtsverfahrens nie mit Sicherheit vorhersagen können, halten wir es für wichtig, dass wir eine gute Prognose Ihrer Chancen haben, den prozess zu gewinnen.

Bei internationalen Fällen ist es auch relevant, in welchem Land wir prozedieren müssen. Es ist nicht selbstverständlich, dass Sie sich einfach an ein deutsches Gericht wenden können. Schließlich gibt es Regeln darüber, welcher Richter für die Beurteilung des Rechtskonflikts zuständig ist. In der Regel werden darüber Vereinbarungen im Vertrag oder in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen getroffen.

Ist dies nicht der Fall? Dann ist oft der Richter im Land Ihres Schuldners zuständig. Das bedeutet, dass Sie im Ausland vor Gericht gehen müssen. In einigen Ländern kann ein Inkassoverfahren erheblich länger dauern als in anderen Ländern, und auch die Kosten können höher sein. Wir berücksichtigen diese Informationen bei der Durchführung einer Prozessberatung und einer Bonitätsuntersuchung.

Sind die Kosten höher als der Nutzen oder erwarten wir keine Zahlung? Dann raten wir in der Regel davon ab, ein gerichtliches Inkassoverfahren einzuleiten. Es ist aber auch oft der Fall, dass die Kunden die Kosten für weniger wichtig halten und dass der Inkassofall eine prinzipielle Frage ist.

Ist das auch bei Ihnen der Fall? Dann können wir in Absprache mit Ihnen vor Gericht gehen, um die Forderung einzutreiben. Unsere Anwälte stehen Ihnen zur Seite und streben das beste Ergebnis in Ihrem Fall an.

Gerichtliches Inkasso: Inkassoverfahren vor Gericht

Wenn die außergerichtliche Phase keine Wirkung gezeigt hat, gehen wir vor Gericht. Natürlich werden wir nur mit Ihrer Zustimmung ein gerichtliches Inkassoverfahren einleiten. Bevor Sie nicht zustimmen, entstehen Ihnen keine Kosten.

Es gibt verschiedene Inkassoverfahren, mit denen wir Ihren Schuldner noch zur Zahlung veranlassen können. Wir suchen nach dem für Ihre Situation am besten geeigneten Verfahren. Zudem ist es von Land zu Land unterschiedlich, welche Inkassoverfahren am besten eingesetzt werden können. Unser Ziel ist es, so schnell wie möglich bezahlt zu werden und die Kosten so niedrig wie möglich zu halten.

Senden Sie Ihre Forderung vor 16:00 Uhr.

Unsere internationalen Inkassospezialisten und Anwälte

Bierens verfügt über ein großes Team von Inkassospezialisten, das aus Rechtsanwälten, Juristen und Inkassospezialisten besteht. Wir stellen sicher, dass Ihr Fall von dem richtigen Spezialisten bearbeitet wird. Häufig handelt es sich dabei um jemanden, der Erfahrung mit Ihrer Branche hat und der auf das Inkasso im Land Ihres Schuldners spezialisiert ist. Auf diese Weise haben Sie die Gewissheit, dass immer der richtige Inkassospezialist an Ihrem Fall arbeitet.

Ihre ersten Fragen

Ja, ich stimme dieser Datenschutzerklärung zu
Ja, ich stimme dieser Datenschutzerklärung zu

Unsere Kunden

Bei Bierens sind mehr als 60 Inkasso-Rechtsanwälte und Inkasso-Spezialisten beschäftigt. Handeln Sie in Europa und haben Sie einen Kunden, der Ihre Rechnung nicht bezahlt? Wir haben europäische Inkasso-Spezialisten im Haus, die dafür sorgen, dass Ihre Rechnung bezahlt wird.